14.11.2017
Der Vorstand informiert

Erneute Satzungsänderung notwendig

Lesen Sie den ganzen Artikel im Mitgliederbereich


14.11.2017
Der Vorstand informiert

Kassenwartin zurückgetreten

Lesen Sie den ganzen Artikel im kommenden Wecker Nr. 63 oder schon jetzt im Mitgliederbereich


14.11.2017
AKTUELL

Förderbericht 2017

Die DNG legt die Unterstützungen ihrer öffentlichen Förderer regelmäßig in ihrem Förderbericht dar. Lesen Sie diesen im Mitgliederbereich.


14.11.2017
AKTUELL, Der Vorstand informiert

Neuwahlen in 2018

Lesen Sie mehr darüber im Mitgliederbereich


Sie sind hier:  Rechtliches > Schwerbehinderung > Merkzeichen Gl

Ausführliche Erläuterungen der Merkzeichen im Schwerbehindertenausweis

Merkzeichen Gl (Gehörlos)

Als ein neu festzustellendes Merkzeichen wurde mit dem Inkrafttreten des Neunten Buches des Sozialgesetzbuches zum 01.07.2001 das Merkzeichen "Gl" für gehörlos eingeführt.

Die Feststellung des Merkzeichens "Gl" setzt voraus, dass Gehörlosigkeit vorliegt. Gehörlose sind hörbehinderte Menschen, bei denen Taubheit beiderseits vorliegt, sowie Hörbehinderte Menschen mit einer an Taubheit grenzenden Schwerhörigkeit beiderseits, wenn daneben schwere Sprachstörungen (schwer verständliche Lautsprachen, geringer Sprachschatz) vorliegen. Das sind in der Regel hörbehinderte Menschen, bei denen an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit angeboren oder in Kindheit erworben worden ist.  

Übersicht der Merkzeichen im Schwerbehindertenausweis