16.10.2016
Der Vorstand informiert

Neue Satzung verabschiedet

Die außerordentliche Mitgliederversammlung hat eine neue Satzung beschlossen. Am 16.10. ist mit 49 Ja-Stimmen (bei 4 Gegenstimmen) der allen Mitgliedern zugegangene Satzungsentwurf ohne Änderung befürwortet worden.


10.10.2016
AKTUELL

Reha in Hagen für Schlafkranke

Dr. Ulf Kallweit - nicht nur in DNG-Kreisen bestens bekannt - ist Direktor des Instituts für Schlafmedizin an der Helios Klinik in Hagen. Diese bietet seit kurzem, bundesweit bisher einmalig, eine Reha für von Narkolepsie Betroffenen an. Die WAZ hat darüber kürzlich ausführlich berichtet und wir weisen hier auf den Artikel hin.


03.03.2016
Neues aus der Medizin

Leitlinie für Diagnostik und Therapie weiterhin gültig

Das Leitliniensekretariat der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) hat die Gültigkeit der Leitlinie für das Kaptitel "Schlafstörungen" bis zum 29. September 2017 verlängert.


22.12.2015
Neu auf der Homepage

Selbsthilfegruppen

Die Seiten der Selbsthilfegruppen sind nun online. Im Seitenbaum links können unter dem entsprechenden Menü "Selbsthilfegruppen" die Nachrichten aus unseren Gruppen direkt aufgerufen werden.


Sie sind hier:  Narkolepsie > Symptome > Gestörter Nachtschlaf

Gestörter Nachtschlaf

Der so genannte "fraktionierte Nachtschlaf" ist meistens nicht von Anfang an ein Symptom, sondern schleicht sich im Laufe der Erkrankung ein.

Häufiges Aufwachen und zum Teil lange Wachliegezeiten beeinträchten den Nachtschlaf sehr. Dazu ist der Schlaf nur leicht und bringt nicht die nötige Erholung. Zudem klagen viele Narkoleptiker über motorische Unruhe während des Nachtschlafs sowie häufig auch über Alpträume, Schlafwandeln und Reden im Schlaf.

gestörter REM-Schlaf

Bei einigen Betroffenen kommt es auch zu sogenannten REM-Schlaf-Verhaltensstörungen (REM: rapid eye movement). Im Gegensatz zum Gesunden, der während der REM-Phase atonisch (= erschlafft, ohne Muskelspannung) im Bett liegt, kommt es beim Narkoleptiker zu motorischer Aktivität, er agiert seine Träume lebhaft (und zeitweise auch durch reden laut) aus.

Das ist nicht nur für den Betroffenen selbst eine Belastung, sondern kann auch für den Bettnachbarn belastend werden.

keine Erholung

Aufgrund des wenig erholsamen Nachtschlafs ist es daher nicht selten, dass der Betroffene morgens schon kurz nach dem Aufstehen wieder müde ist.

Übersicht der Symptome der Narkolepsie