06.06.2017
SHG München, Veranstaltungen

Bayrisches Narkolepsie-Treffen in Regensburg

Ins Bezirksklinikum Regensburg laden wir ein zum Bayrischen Narkolepsie-Treffen am 9. Juli 2017 um 9:30 Uhr. Unter der Leitung von Dr. Peter Geisler informieren wir rund um das Thema Narkolepsie.


05.06.2017
Veranstaltungen, SHG Mittelrhein

Selbsthilfetag 2017 in Bonn

Am 24. Juni veranstaltet die Selbsthilfe-Kontaktstelle Bonn auf dem Münsterplatz den Selbsthilfetag 2017. Selbsthilfegruppen aus Bonn und der Region präsentieren sich und ihre Arbeit. Die SHG Mittelrhein ist ebenfalls dabei.


04.06.2017
AKTUELL

Mitglieder wählen neuen Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung in Bad Salzdetfurth galt es, Ersatz für die ausscheidenden Vorstandsmitglieder zu finden und zu wählen.


04.06.2017
Der Vorstand informiert, Verwaltung

Verwaltungsbüro vorübergehend nicht besetzt

Der Vorstand muss im Verwaltungsbüro unvermeidbare personelle Veränderungen vornehmen. Dadurch ist es in der Übergangszeit bis auf weiteres nicht besetzt. Dennoch sind wir für Sie erreichbar.


Sie sind hier:  Gestörter Nachtschlaf

Gestörter Nachtschlaf...

...-man spricht auch von fraktioniertem Nachtschlaf- ist meistens nicht von Anfang an ein Symptom, sondern schleicht sich im Laufe der Erkrankung ein.

 

Häufiges Aufwachen und zum Teil lange Wachliegezeiten beeinträchten den Nachtschlaf sehr. Dazu ist der Schlaf nur leicht und bringt nicht die nötige Erholung. Zudem klagen viele Narkoleptiker über motorische Unruhe während des Nachtschlafs sowie häufig auch über Alpträume, Schlafwandeln und Reden im Schlaf.

 

Bei einigen Betroffenen kommt es auch zu sogenannten REM-Schlaf-Verhaltensstörungen. Im Gegensatz zum Gesunden, der während der REM-Phase atonisch (= erschlafft, ohne Muskelspannung) im Bett liegt, kommt es beim Narkoleptiker zu motorischer Aktivität, er agiert seine Träume lebhaft (und zeitweise auch durch reden laut) aus. Das ist nicht nur für den Betroffenen selbst eine Belastung, sondern kann auch für den Bettnachbarn belastend werden. (Anmerkung der Verfasserin Claudia Schitto-Osthues: Mein Mann hat schon den einen oder anderen Schlag einstecken müssen.)

 

Aufgrund des wenig erholsamen Nachtschlafs ist es daher nicht selten, dass der Betroffene schon kurz nach dem Aufstehen wieder müde ist.