16.10.2016
Der Vorstand informiert

Neue Satzung verabschiedet

Die außerordentliche Mitgliederversammlung hat eine neue Satzung beschlossen. Am 16.10. ist mit 49 Ja-Stimmen (bei 4 Gegenstimmen) der allen Mitgliedern zugegangene Satzungsentwurf ohne Änderung befürwortet worden.


10.10.2016
AKTUELL

Reha in Hagen für Schlafkranke

Dr. Ulf Kallweit - nicht nur in DNG-Kreisen bestens bekannt - ist Direktor des Instituts für Schlafmedizin an der Helios Klinik in Hagen. Diese bietet seit kurzem, bundesweit bisher einmalig, eine Reha für von Narkolepsie Betroffenen an. Die WAZ hat darüber kürzlich ausführlich berichtet und wir weisen hier auf den Artikel hin.


03.03.2016
Neues aus der Medizin

Leitlinie für Diagnostik und Therapie weiterhin gültig

Das Leitliniensekretariat der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) hat die Gültigkeit der Leitlinie für das Kaptitel "Schlafstörungen" bis zum 29. September 2017 verlängert.


22.12.2015
Neu auf der Homepage

Selbsthilfegruppen

Die Seiten der Selbsthilfegruppen sind nun online. Im Seitenbaum links können unter dem entsprechenden Menü "Selbsthilfegruppen" die Nachrichten aus unseren Gruppen direkt aufgerufen werden.


Sie sind hier:  Die DNG > Wissenschaftlicher Beirat

Wissenschaftlicher Beirat

Der Wissenschaftliche Beirat besteht derzeit aus zwölf Ärzten (Neurologen, Schlafmediziner und Kinderärzte), die Narkolepsie behandeln und auch teilweise darüber forschen. Diese unterstützen ehrenamtlich die Arbeit der Deutschen Narkolepsie-Gesellschaft e.V. und informieren den Verein regelmäßig über den aktuellen Stand der Forschung.

Zweimal im Jahr treffen sich Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats mit dem Vorstand der Deutschen Narkolepsie-Gesellschaft e.V., um spezielle Themen wie z.B. "Problematik bei der Medikamentenverordnung" oder "Optimierung der Diagnostik und Behandlung von Narkolepsie" gemeinsam zu besprechen und Lösungen zu erarbeiten.

Einige der Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirates nehmen auch immer wieder an der Jahrestagung teil und bringen sich dort durch Vorträge oder Workshops ein.

Die Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirates werden vom Vorstand der Deutschen Narkolepsie-Gesellschaft e.V. im beiderseitigem Einvernehmen für die Dauer von vier Jahren berufen.